Mi. Aug 12th, 2020

Tell me about!

Online Magazin

Living: Dich und deine Wohnung kühl halten – 5 klimafreundliche Tipps

4 min read
Der Sommer kommt schnellen Schrittes. So kannst du deine Wohnung kühl halten! Bild: Pixabay

Der Sommer kommt schnellen Schrittes. So kannst du deine Wohnung kühl halten! Bild: Pixabay

In der letzten Zeit wird es merklich wärmer und schon in Kürze müssen wir mit hohen Temperaturen rechnen. Und auch unsere Wohnungen bleiben nicht vor der Sommerhitze verschont. Wer jetzt an eine Klimaanlage denkt, sollte sich darüber bewusst sein, dass er damit die globale Klimaproblematik, die zu den wiederkehrenden Spitzentemperaturen führt, verstärkt.

Wir haben für dich fünf klimafreundliche Alternativen in petto, mit denen du dich und deine Wohnungen kühl halten kannst.


Der Sommer kommt schnellen Schrittes auf uns zu und hat hohe Temperaturen im Gepäck. Besonders bemerkbar macht sich die Hitze in unseren Wohnungen, in denen es zwischenzeitlich heißer sein kann als draußen. Unsere folgenden 5 Tipps helfen dir gegen die Hitze zu Hause, so dass du dich und deine Wohnung kühl halten kannst – selbst wenn das Thermometer zu unerträglich hohen Temperaturen wandert.

Halte Türen und Fenster tagsüber geschlossen

Auch wenn im ersten Moment so wirkt, als käme während des Lüftens eine erfrischende Brise in deine Wohnung, das Öffnen deiner Fenster und Türen hilft dir nicht dabei, die störende Hitze loszuwerden. Im Gegenteil, du lädst sie geradewegs zu dir ein.

Besser ist es, die Fenster und Türen deiner Wohnung konsequent geschlossen zu halten und nur am frühen Morgen und am späten Abend oder Nachts zu lüften. Genau dann, wenn dir Temperaturen gesunken sind. Wann der richtige Zeitpunkt gekommen ist, kannst du ganz einfach mit einem außen Thermometer überprüfen. Für einen besonders bemerkbaren Effekt, kannst du deine Wohnung über Nacht lüften. In diesem Fall, solltest du dir in den frühen Morgenstunden einen Wecker stellen, damit du deine Wohnung kühl halten kannst und kein warmer Luftzug hineinströmt.

Schütze deine Fenster vor Sonneneinstrahlung

Wenn du nicht das Glück hast, dass deine Wohnung mit Markisen oder Fensterläden ausgestattet ist, solltest du sie mit dichten Vorhängen, Rollos oder Jalousien abdunkeln. Achte dabei auf die Farbe deines Sonnenschutzes. Dunkle Farben nehmen die Wärme auf und leiten sie in deine Wohnung ab, so dass sie sich erwärmt. Helle Farben reflektieren hingegen das einstrahlende Sonnenlicht, so dass viel weniger Hitze abgegeben wird.

Pro-Tipp: Befeuchte deine Vorhänge mit einer Sprühflasche, die du zuvor mit Wasser befüllst. Beim Trocknen der Vorhänge wird der Luft Wärme entzogen, es entsteht eine Verdunstungskälte, die deine Wohnung angenehm kühlt.

Durch dekorative Vorhänge die Wohnung kühlen. Bild: Pixabay
Durch dekorative Vorhänge die Wohnung kühlen. Bild: Pixabay

Immer noch zu heiß? Greife zu einem energiesparenden Ventilator!

Im Gegensatz zu Klimaanlagen, die einen viel zu hohen Energieverbrauch haben, gibt es energieeffiziente Ventilatoren im Handel. So verhinderst du, dass du beim Wohnung kühlen die Erderwärmung zusätzlich antriebst. Bei dem Kauf solltest du dich unbedingt professionell beraten lassen, denn mittlerweile gibt es einige hochmoderne, energiesparende Modelle.

Um den Kühleffekt zu verstärken, kannst du einfach eine gefrorene Flasche Wasser (aus Kunststoff) vor den Ventilator stellen. Die Luft strömt um die Flasche herum und kühlt sich dabei ab, so dass du, mit einfachen Mitteln, einen Klimaanlagen-Effekt erreichst.

Pro-Tipp: Alle anderen Elektrogeräte solltest du ausschalten. Sie produzieren zusätzliche Wärme.

Genieße warme Getränke

Bei heißen Temperaturen lieben wir kühles. Hier ein Eis, da eine Schorle mit Eiswürfeln. Doch der vermeintliche Kühleffekt kalter Getränke und Speisen ist ein Trugschluss. Sie kühlen unseren Körper zunächst ab, doch dieser steuert umgehend dagegen und erhöht die Körpertemperatur wieder. So wird dir noch wärmer.

Besser ist es, wenn du dir eine wärmende Speise oder ein wärmendes Getränk, wie zum Beispiel Tee, gönnst. So erhält dein Körper das Signal die Wärmeproduktion runterzufahren. Das führt dazu, dass du leicht schwitzt und dein Körper somit eine erfrischende Abkühlung erfährt.

Nicht ohne Grund machen sich Menschen in sehr warmen Ländern diesen Effekt zu Nutze.

Wenn das alles nicht hilft: Suche dir Abkühlung!

Du hast alle klimafreundlichen Alternativen ausprobiert und nichts wirkt gegen den heimischen Hitzestau? Dann wird es Zeit deine Wohnung bis zum späten Abend zu verlassen. Auf ans Wasser oder in die Bücherei und auch Kinosäle bieten dir eine kühlende Umgebung.

Worauf hast du Lust? Was bringt dir Abkühlung? Es ist okay, die Tür hinter dir zu schließen, wenn du alles erfolglos ausprobiert hast, bis die schlimmste Hitze dann am Abend vorüber ist. Zu diesem Zeitpunkt heißt es dann wieder lüften!

Wie schützt du deine Wohnung vor der Sommerhitze? Schreibe uns gerne einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir haben Dir viel zu erzählen…

Trag dich kostenlos für unseren Newsletter ein und verpasse nichts mehr.

Übrigens: Auch wir hassen Spam und versenden daher höchstens zwei Mails pro Monat.