Mi. Okt 28th, 2020

Tell me about!

Online Magazin

Hochzeit planen: Alles Wichtige für dich im Überblick

4 min read
Plane deine Traumhochzeit. Bild: Pixabay

Plane deine Traumhochzeit. Bild: Pixabay

Eure Hochzeit planen – das hat etwas magisches, klingt jedoch auch stressvoll. Das muss nicht sein. Wenn ihr einige wichtige Details beachtet, werden sich eure Gäste rundum wohl fühlen und eure Hochzeit wird zu einem Ereignis, an dass sich jeder von Herzen gerne erinnert. Voraussetzung dafür ist, dass ihr als Brautpaar entspannt feiert und kein Fauxpas euren traumhaft schönen Tag ins Wanken bringt. Beginnt deshalb früh genug mit eurer Hochzeitsplanung. Alle Wichtigen Punkte, auf die es bei der Vorbereitung eures gelungenen Hochzeitsfest wirklich ankommt, habe ich euch hier zusammengetragen. So meistert ihr eure Hochzeitsvorbereitung mit links.


Findet eine Linie: Das richtige Hochzeitsthema finden

Habt ihr eine gemeinsame Leidenschaft? Dann setzt diese doch in eurem Hochzeitsthema um. Damit gebt ihr eurer Feier eine ganz besondere persönliche Note. Vielleicht teilt ihr eine geeignete Gemeinsamkeit. Gibt es einen besonderen Kennenlernort, ein Reiseland, dass euch verbindet oder eine gemeinsame Kultur, die sich thematisch für euer Fest eignet? Manchmal bietet sich auch die Jahreszeit als Motto an oder eure Hochzeitslocation (Bauernhof, Burg, Strand…). Überlegt, was euch als Brautpaar gemeinsam Anspricht und sich in ein Hochzeitsthema übersetzen lässt.

Findet einen Hochzeitsstil der euch verbindet. Bild: Pixabay
Findet einen Hochzeitsstil der euch verbindet. Bild: Pixabay

Wenn ihr euer Fest locker halten möchtet und euch ein Hochzeitsthema unpassend erscheint, dann kann ein Farbcode einen roten Faden in das Fest bringen. Vielleicht habt ihr Lust, eurer Hochzeit zusätzlich einen passenden Titel zu verleihen. Dafür eignen sich besonders Adjektive wie bunt, locker und verspielt. Fragt euch, wie eure Hochzeitsfeier von euren Gästen wahrgenommen werden soll. So spiegelt ihr euch als Paar ohne viel Aufwand wieder.

Die Location: Dem Bauchgefühl vertrauen

Hilfreich ist es, wenn ihr vor Beginn der Locationsuche gemeinsam euer Hochzeitsthema definiert habt. Fragt euch, welcher Stil dazu passen könnte: eher  die moderne Lagerhalle, das historische Schloss oder der maritime Strand. Beachtet dabei unbedingt die ungefähre Anzahl eurer Gäste und erkundigt euch nach Übernachtungsmöglichkeiten in der direkten Umgebung.

Wichtig ist ebenfalls euer Budget. Beginnt mit einer Internet-Recherche und verabredet Besichtigungstermine. Beachtet auch die Jahreszeit der Feier. So kann sich der im Sommer bunt blühende Bauernhof nicht als winterliche Matsch-Falle erweisen. Ob ihr eure perfekte Hochzeitzslocation gefunden habt, verrät euch euer Bauchgefühl. Fühlt ihr euch wohl? Könnt ihr euch an dem gewählten Ort eure Hochzeit gut vorstellen? Wenn ihr beide Fragen mit Ja beantworten könnt, dann habt ihr eure Traumlocation gefunden.

Gäste: Von der Save-the-Date-Karte bis zur endgültigen Einladung

Wenn ihr eure Traumlocation gebucht habt, könnt ihr an eure Gäste eine Save-The-Date-Karte verschicken. Hier bei heißt es: Je früher um so besser! Gerne auch schon ein Jahr und spätestens ein halbes Jahr vor eurer Hochzeit. So können all eure Gäste euer Traumfest einplanen.

Mit einer Save-The-Date-Karte gelingt die Planung. Bild: Pixabay
Mit einer Save-The-Date-Karte gelingt die Planung. Bild: Pixabay

Zwei bis drei Monate vor eurem großen Tag, sollten dann die eigentlichen Einladungen folgen. In die Einladungen gehören euer Veranstaltungsort mit Adresse, die Uhrzeit sowie eure Kontaktdaten und eine Bitte um Zu- oder Absage bis zu einem von euch bestimmten Datum.

So könnt ihr ohne böse Überraschungen endgültig Planen. Bei der Einladung sind eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Eure Gäste könnte beispielsweise interessieren: besondere Geschenkwünsche, Farb- oder Dresscode, Thema der Feier, Kinderbetreuung, Übernachtungsmöglichkeiten, Anfahrtsbeschreibung und Parkmöglichkeiten. Ergänzt eure Einladung nach Belieben mit passenden Themen.

Wichtige Planungspunkte im Überblick: Gelassen eure Hochzeit planen

Ein Jahr vor der Hochzeit

  • Rahmen festlegen: Wie wollt ihr heiraten? Kirchliche, standesamtlich, in einer freie Trauung?
  • Legt ein Hochzeitsdatum fest
  • Wie hoch ist euer Hochzeitsbudget?
  • Legt ein Thema und eure Location fest
  • Schreibt eine finale Gästeliste
  • Versendet eure Save-The-Date-Karten

Sechs Monate vor der Hochzeit

  • beschließt euren Trauungstermin beispielsweise beim Standes-, Pfarramt oder in der Moschee
  • Sucht ein Hochzeitskleid und einen Anzug aus
  • Versendet eure Einladungskarten
  • Plant euer Hochzeitsmenü final
  • Bucht einen Caterer oder plant wer euer Festmahl zubereitet
  • Werden Trauzeugen benötigt?
  • Wer wird fotografieren?
  • Legt die Musik fest
  • Flitterwochen final planen und buchen
  • Kauft eure Eheringe

Drei Monate vor der Hochzeit

  • Macht Traugespräche aus, beispielsweise mit eurem Pfarrer oder Imam
  • Besorgt die Hochzeitsdeko
  • Schaut, dass Unterkünfte für eure Gäste gebucht wurden

Ein Monat vor der Hochzeit

  • Gebt eure Hochzeitstorte in Auftrag
  • Plant den Ablauf eurer Hochzeit final
  • Bereitet eure Ansprachen vor

Zwei Wochen vor der Hochzeit

  • Prüft nach, ob alle vorherigen Punkte erfüllt sind
  • Besorgt euch Besonderheiten, wie Gästebücher oder Fotowände
  • Macht einen Termin bei eurem Friseur aus
  • Versucht euch zu entspannen

 

Ich wünsche euch ein Herzensfest – mit wunderbaren Menschen und unglaublich viel Liebe.

Was ist euch auf eurer Hochzeit besonders wichtig? Schreibe mir über die Kommentarfunktion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir haben Dir viel zu erzählen…

Trag dich kostenlos für unseren Newsletter ein und verpasse nichts mehr.

Übrigens: Auch wir hassen Spam und versenden daher höchstens zwei Mails pro Monat.