Mi. Aug 12th, 2020

Tell me about!

Online Magazin

Hebammensuche: Mit der Plattform Ammely eine Hebamme online suchen und finden

2 min read
Mit Hilfe der Plattform Ammely soll das Hebamme finden online vereinfacht werden. Bild: Pixabay

Mit Hilfe der Plattform Ammely soll das Hebamme finden online vereinfacht werden. Bild: Pixabay

Viele Frauen und Familien vertrauen während einer Schwangerschaft auf die Betreuung einer Hebamme. Denn bestenfalls steht diese Müttern vor, während und nach der Geburt empathisch und beratend zur Seite. Das Finden einer Hebamme gestaltet sich zuvor jedoch meistens enttäuschend. Volle Terminkalender führen zu unnötigen Telefonaten und Frust auf beiden Seiten.

Schluss damit! Die neue und kostenfreie Internetplattform Ammely verkürzt die mühsame Hebammensuche deutschlandweit und leistet damit Pionierarbeit.


Im Idealfall wird jede schwangere oder gebärende Frau und ihre Familie von einer Hebamme unterstützt, indem sie zum Beispiel seelischen Beistand leistet, die Schwangerenvorsorge übernimmt, Schwangerschaftsbeschwerden frühzeitig erkennt, Gegenmaßnahmen einleitet und umfassende Geburtsvorbereitungskurse anbietet.

Außerdem leistet sie die gesetzlich vorgeschriebene Betreuung während der Geburt und sorgt nach dieser, in den heimischen vier Wänden der Mutter, für medizinische und beratende Unterstützung. Auch Sport- und Entspannungskurse sowie Rückbildungskurse stehen bei den meisten Hebammen als Angebot zur Verfügung. Die meisten dieser Leistungen werden dabei von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen. Ganz unkompliziert und ohne Antrag.

Ammely: Hebammensuche per Mausklick vereinfacht

Jede schwangere Frau hat Anspruch auf eine Hebamme. Bild: Pixabay
Jede schwangere Frau hat Anspruch auf eine Hebamme. Bild: Pixabay

Als werdende Mutter an die Adresse einer Hebamme zu kommen geschieht per Mundpropaganda meist wie von selbst. Ergänzend gab es zur Hebammensuche bisher ausschließlich Adresslisten der Krankenkassen, Kliniken und Hebammenverbände. Doch schon nach der Auswahl möglicher Hebammen, begann eine Mischung aus langwierigem Anschreiben und Abtelefonieren der Adressliste, da eine Information über die freien Kapazitäten bisher fehlte.

Ändern soll dies ab sofort die kostenfreie Plattform Ammely.de. Hinter deren Namen sich eine Kooperation des DHV (Deutscher Hebammenverband e.V.) und des Berliner Startup Keleya Digital-Health Solutions GmbH verbirgt, die gemeinsam mit ihrer digitalen Hebammensuche bundesweit für die unproblematische Vermittlung einer Hebamme sorgen wollen.

Über die Plattform Ammely können dabei Hebammentermine, einfach per Mausklick, online gebucht werden. Dazu trägt die Nutzerin ihren Entbindungstermin, den Wohnort und ihre gesuchte Leistung ein. Diese Angaben werden mit dem Angebot verglichen und schon erscheint eine Übersicht von Hebammen aus dem Umkreis, mit freien Terminen, die die Schwangere passend versorgen können oder zur Nachsorge breit sind. Eine Beantwortung der gestellten Suchanfrage wird dabei garantiert.

Covid19: Ammely bietet akute Hebammenversorgung an

Neben dieser regulären Hebammensuche, bietet Ammely zur Zeit eine akute Hebammenbetreuung an. Dabei kann die Ratsuchende kurzfristig eine Hebamme finden, die akut, also innerhalb weniger Tage, bei Problemen für eine Versorgung sorgt. Dieses Angebot wurde von Ammely aufgrund der aktuellen Auswirkungen von COVID-19 (dem Corona Virus) ins Leben gerufen.

Bleibe mit den Lifestyle-News von tell-me-about.de immer auf dem Laufenden! Hat dir diese News gefallen? Dann hinterlasse uns gerne einen Kommentar.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir haben Dir viel zu erzählen…

Trag dich kostenlos für unseren Newsletter ein und verpasse nichts mehr.

Übrigens: Auch wir hassen Spam und versenden daher höchstens zwei Mails pro Monat.